Kvothe.de

Nachrichtenrückblick – Königsmörder Verfilmung & Comics

Königsmörder Film & ComicsEs ist schon wieder fast ein Jahr seit meinem letzten Beitrag vergangen.

Von daher habe ich mir gedacht, fasse ich noch mal zusammen was es in dieser Zeit so an Neuigkeiten im Königsmörder-Bereich zu berichten gibt.


Königsmörder-Verfilmung

Die Serie scheint langsam aber stetig voranzukommen. Ende Januar gab Lionsgate bekannt, dass die Vorproduktion gestartet ist und die Autoren bereits fleißig an den einzelnen Episoden schreiben. (Quelle: CBR)

In dem Zusammenhang hat Patrick Rothfuss noch einmal klar gestellt, dass die Serie nicht von den Büchern handelt, sondern einer Gruppe Edema Ruh eine Generation vor Kvothe begleiten wird. In einem Interview mit ScienceFiction.com erklärt Rothfuss, dass dies ursprünglich eine Idee vom Showrunner John Rogers war, der sich zunutze machen wollte, dass Rothfuss die komplette Welt zwar ausgearbeitet hat, Teile hiervon in den Büchern aber gar nicht vorkommen werden:

“I don’t think I’ve said this before, but it is set a generation before the events of ‘The Name of the Wind’ and the reason John pitched this show and the reason I loved it is because we sat down and as he was about to pitch it, he said, ‘I know you and we’ve talked. There is so much going on in this world that you never see in ‘The Name of the Wind,’ right?’ And I said, ‘Oh, yeah.’ And he’s like, ‘You’ve got whole countries, and all the religion and the myth and the secrets and the currencies and what monsters are in the woods in these other parts of the world. Like Modeg here, you’ve got all that figured out, right?’ And I said, ‘Oh yeah.’ And he said, ‘Does Kvothe ever go there?’ And I said, ‘No, no he doesn’t. Not in the trilogy.’

“So, he said, ‘I want to have a TV show with traveling performers that’s set a generation before and we see the world a generation before the events in ‘The Name of the Wind’ and we get to explore this world in a way that a movie never can. And we get to meet characters earlier on before Kvothe existed. Some of these older characters, we get to meet them. We’ll get to explore parts of the world that we’d never get to see otherwise. And we also get a lot of narrative freedom because we don’t have to worry about impinging on areas in the book or the movie.’ It was the smartest pitch I had ever heard and everyone jumped on it.”

Schon etwas länger her aber vielleicht noch erwähnenswert ist eine Nachricht zur Musik in den Verfilmungen. Verantwortlich hierfür zeichnet sich der Komponist, Musical-Darsteller und Schauspieler Lin-Manuel Miranda. Dieser war bisher vor allem durch sein Broadway Musical Hamilton hervorgetreten, weshalb er hierzulande wohl eher wenigen bekannt sein dürfte. Durch seine Rolle im Kinofilm Merry Poppins Returns könnte sich das jetzt allerdings etwas geändert haben. Über Twitter gab Miranda im Juli letzten Jahres bekannt, dass er bereits Melodien für die Gedichte über Lady Lackless und die Chandrian vorbereitet hat. Etwas Angst dagegen hat er vor der Ballade von Sir Savien, die im Buch als besonders großes Kunstwerk und als Lieblingslied von Kvothe beschrieben wird. (Quelle: Twitter)

Zum Schluss noch eine eher negative Nachricht zum Königsmörder Film. Gerüchten zufolge ist der Regisseuer Sam Raimi, nicht mehr Teil des Projekts. Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen. (Quelle: ScienceFiction.com)

Comics

Das im April letzten Jahres angekündigte Rick & Morty vs. Dungeons & Dragons Comic, das Patrick Rothfuss mitgeschrieben hat, ist nun auch in Deutschland erhältlich. Leider nur in Englischer Sprache, aber immerhin. Zu haben ist es für 19€ z.B. bei Amazon.

Ein weiteres Comic, an dem derzeit gearbeitet wird, spielt in der Welt der Königsmörder-Chronik. Hierbei handelt es sich um die Geschichte vom Jungen, der den Mond liebte. In den Büchern wird die Geschichte von der Söldnerin Hespe erzählt und später, in abgewandelter Form, von Felurian wiederholt. Da die Geschichte bereits fertig ist, bedeutet dies keine Mehrarbeit für Patrick Rothfuss. Stattdessen wird das Comic von Nate Taylor gezeichnet, mit dem Patrick Rothfuss schon für seine Geschichten mit dem Titel The Adventure of the Princess and Mr. Whiffle zusammengearbeitet hat. (Quelle: ScienceFiction.com)

7 Kommentare zu “Nachrichtenrückblick – Königsmörder Verfilmung & Comics

  1. Kass

    Gibt es zu Band 3 auch etwas neues? Anmerkungen oder Bemerkungen, die in letzter Zeit von Rothfuss geäußert wurden?

    Grüße
    Kass

        1. TU-Student

          Der Hitzetod des Universums wird sehr viel später passieren als die Ausdehnung und der spätere Kollaps der Sonne…
          Also sollten wir mal als erstes schauen dass wir die Erde nicht unbewohnbar machen bis wir Möglichkeiten gefunden haben Menschen unsterblich zu machen und aus unserem Sonnensystem und in andere reisen zu können.

  2. Domberg

    Ich hätte niemals gedacht, jemals so viel Geduld aufbringen zu können. Es fühlt sich gar an, als erwarte man etwas, von dem man nur glaubt es könne existieren.

  3. Kot

    2011 war die Veröffentlichung von The wise man’s fear. 2011!!! Das sich ein Autor eine 8 jährige Schreibblockade leisten kann, vor allem bei dem ganzen positiven Feedback!? Wundert mich auch, das der Verleger das mitmacht. Naja, ich schau alles halbe Jahr, ob es Neuigkeiten gibt. Und alles halbe Jahr gibt’s keine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.