Kvothe.de

Königsmörder-Film mit Budget von über 100 Millionen Dollar

Laut einem Bericht des Hollywood-Branchenblatts Variety soll die Königsmörder-Verfilmung ein Budget von über100 Mio. US-Dollar erhalten. Für den ersten Teil einer Filmreihe ist das eine sehr ordentliche Summe und eine gute Nachricht, die Hoffnung auf eine vernünftige Umsetzung macht.

Zum Vergleich: die Herr der Ringe – Filme hatten alle ein Budget von um die 95 Mio. $ (Entspricht Heute ca. 136 Mio. $). Das Budget der Harry Potter Filme schwankte von 100 Mio. USD bis 250 Mio. Leider gibt es auch negativ Beispiele mit ähnlichem Budget. So hatte der bei Fans verpönte Eragon-Film ebenfalls ein Budget von 100 Mio $.

Hoffen wir also, das der Königsmörder-Film, eher den erstgenannten nahe kommt.

Die Verfilmung der Königsmörder-Chronik wird derzeit vom Studio Lionsgate vorangetrieben. Die Regie soll Sam Raimi übernehmen, daneben arbeiten der Musical Produzent Lin-Manuel Miranda und Patrick Rothfuss selbst an dem Projekt.

12 Kommentare zu “Königsmörder-Film mit Budget von über 100 Millionen Dollar

  1. Kelti Galleone

    Ich könnte kotzen! Er soll das Buch zu Ende bringen bevor er sich um die Scheiß Serie und den Film kümmert…
    Ich hab den Zähler zur Serie gesehen und sowas billiges selten gesehen.
    Der Film kann ja vielleicht was werden mit so viel Kohle, aber trotzdem is denn das so viel verlangt das buch zuende zu bringen.
    Seit fast 8 Jahren warten wir Nu schon drauf und keiner kann mir erzählen das er kein Geld verdient hat an den Büchern.

    Klingt alles ein bisschen hart aber wenn man Fan ist ärgert man sich halt über sowas.
    Oder seht ihr das alle anders und ich bin der einzige der sich drüber aufregt?

    1. Caphalor

      Das Ding ist, dass das Buch im Groben schon fertig ist, momentan geht es vor allem um den Feinschliff und darum alles den Vorstellungen entsprechend um zu setzen. Jeder der sich schon mal dran versucht hat selber eine Geschichte zu schreiben wird wissen wie nervenaufreibend das sein kann, irgendwas erscheint immer falsch, erzeugt nicht die erwünschte Stimmung, passt nicht in die Szene und so weiter. Ich will gar nicht wissen wie anstrengend so etwas bei einem Buch mit so komplexer Handlung und ausgefeilter Sprache sein muss. Dazu kommt noch, das Pat ein Perfektionist ist und Angst davor hat mit einem schlechten dritten Teil die gesamte Reihe zu ruinieren. Außerdem wird das Buch auch bei diversen Betalesern und dergleichen liegen, auf deren Rückmeldung er warten muss. Da ist nur natürlich, das er sich auch um andere Dinge kümmert, Dinge die vielleicht eine einmalige Gelegenheit sind, die er nicht ungenutzt verstreichen lassen will. Eine Spezialausgabe zum zehnjährigen Jubiläum macht keinen Sinn wenn man sie nach dreizehn Jahren herausgibt. Filmstudios werden nicht ewig warten, Verträge und Lizenzen laufen aus und Leute verlieren das Interesse. Natürlich weiß er das die Wartezeit viele vergraulen wird, aber ich denke mittlerweile sind fast nur noch die aktiv am warten, die ihm auch noch in zehn Jahren die Treue halten werden. Ich persönlich bin auch nicht mehr aktiv am Warten, ich achte nur darauf ob was neues kommt und beschäftige mich ansonsten mit anderen Fandoms. Deswegen freue ich mich zwar immer noch auf das dritte Buch, erwarte es aber nicht so sehnsüchtig wie vielleicht früher. Film und Serie könnten daran etwas ändern, sollten die ein Erfolg werden würde es bei vielen die Flamme wieder neu entzünden und neue Leute in den Bann ziehen. Ich denke es macht mehr Sinn Serie und Film jetzt auf den Weg zu bringen und dann den dritten Teil kurz nach der Veröffentlichung derselben zu veröffentlichen.

      1. Aisem

        Ich bin ganz deiner Meinung, auch wenn es abnervt, dass der Plot noch unvollendet ist. Da sind andere Fantasy-Autoren ganz anders drauf.
        ABER: Da fehlt Tiefe, Feinsinn und Emotion. Mich haben noch keine Bücher so gerührt, wie die Königsmörder Trilogie (außer vielleicht das Schicksal Turin Turambars in Tolkiens Silmarillion). Allein der Auftakt jedes Buches (Die dreistimmige Stille) ist einfach genial, da wird mir wohlig warm. Insofern ist die Vorfreude ungebremst, auch wenn man sie jetzt erstmal auf Filme und Serie kanalisieren muss. Ich finde über so etwas sollte sich eine Fanbase auslassen. Denn das ist das, was mich noch mehr; ja, extrem abnervt: Leute, die unter jedem neuen Post auf dieser Seite den gleichen Shit droppen müssen. Ist doch klar, wir wollen alle den dritten Teil! Aber ich sage euch, der wird der absolute Wahnsinn! Bis dahin lesen wir einfach die Storys um Bast (Tipp!) oder Auri; oder einfach die ersten beiden Teile nochmal. =)

    2. Sichuel

      Vorausgesetzt du meintest den Trailer zur Serie, bin ich mir nicht sicher ob wir das selbe gesehen haben.
      Ich habe nur ein Fanmade gefunden mit einem Trailer zur Serie und dafür fand ich das garnicht mal so schlecht.
      Aber davon kann man ja schlecht auf die fertige Serie schließen.

  2. Down sweep

    Also laut Amazon soll Teil drei am 20 August 2020 veröffentlicht werden.Man kann es da auch schon vorbestellen.Ich kann ja verstehen das der Autor, nach den genialen Ersten beiden Büchern,Teil 3 jetzt nicht versauen will und statt dem krönenden Abschluss ,auf den wir alle hoffen, nur enttäuschung bei den Lesern zurücklässt,in dem er den letzten Teil vergeigt.Aber ernsthaft 10 Jahre dürften die längste Zeit sein die ein Autor je für eine Fortsetzung brauchte.Ich hatte ja gehofft es zum Jahresende unter dem Weihnachtsbaum zu finden,naja wenigstens weiss ich jetzt was ich im August 2020 mache.^^ Guten Rutsch zusammen…

    1. Kvothe.de Autor des Beitrags

      Die Daten auf Amazon sind leider Platzhalter ohne jeglichen Realitätsbezug. Amazon UK listet als Erscheinungsdatum z.B. noch den 17.August 2017.
      Sorry dir den Lichtblick nehmen zu müssen.
      Dennoch wünsch ich dir auch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr. 😀

  3. Sichuel

    Wir freuen uns alle auf das 3. Buch, aber mal ehrlich, glaubt auch nur einer hier, dass es das letzte ist? Da fängt doch dann erst mal alles an.
    Ich kann mir vorstellen, das die Arbeit an Film und Serie auch eine Art Ausgleich darstellt und er die Gesammtstory der Welt weiter abrunden kann.
    Ich bin gerne noch bereit noch weitere 5 Jahre zu warten wenn Buch, Serie und Film dann die gleiche Qualität haben wie die ersten Bücher.

    So habe ich noch viel Zeit auch die letzten Hinweise in der Story zu finden.

  4. Benjo

    Lest doch die ersten 2 Bücher nochmal in Englisch. Bei der Übersetzung ist sehr viel von der genialen Schreibweise verloren gegangen.

    Wer so ein großer Fan ist, dass er nicht mehr warten kann, sollte dem Author und der Geschichte diesen Respekt erweißen. Ist es definitiv Wert.

    1. PR_loves_only_himself

      Respekt muss auf Gegenseitigkeit beruhen, und ich habe stark das Gefühl, dass P.R. seinen Fans den selben Respekt erweist, wie seiner Toilette – er scheißt drauf!
      Und @Sichuel wenn du Recht behalten solltest und er die Geschichte fortsetzen möchte, dann können vielleicht meine Enkel mal die komplette Reihe lesen! :O
      Ich bin bei seiner Geschwindikeit bis dahin längst zu Staub zerfallen.

      Er war mit riesem Abstand mein liebster Autor. Heute sehe ich ihn als größten Geldgeier, der je seine Fans mit unvollständigen Titeln ausgebeutet hat.
      Der Mann tut mit seinen Charities immer einen auf Jesus, hat aber die soziale Kompetenz eines Parasiten.

      1. Caphalor

        Wenn du ihm auf Twitter folgen solltest, müsstest du bemerkt haben, das er dort in regelmäßigen Abständen Tweets von Fans retweeted. Egal ob von Cosplay, Tattoos oder teilweise auch nur Nacherzählungen von Träumen in denen er oder Charaktere von ihm drin vorkamen. Mangelnder Respekt sieht meiner Meinung nach anders aus.
        Wenn er wirklich so geldgeil wäre, wie du sagst, hätte er das dritte Buch schon lange veröffentlicht und eine neue Reihe gestartet. Denkst du so kleine Projekte wie „Die Musik der Stille“ reichen einer Familie mit zwei Kindern dauerhaft zum Überleben? Er ist auch nur ein Mensch und hat als solcher auch andere Interessen als nur zu schreiben. Vielleicht kannst du dich an die Stelle in „Die Furcht des Weisen“ erinnern, als Kvothe für den Maer ein Lied schreiben soll und ihm durch Dennas Abwesenheit jegliche Inspiration fehlt. Er versucht sich zur Arbeit zu zwingen, bekommt aber nichts sinnvolles auf die Reihe. Wenn es gerade nicht läuft ändern auch eine Deadline und Druck von außen nichts, man kann niemanden dazu zwingen ein kreatives Meisterwerk zu erschaffen.

  5. WirdZeit

    Er hat mit dieser Reihe einen Job angenommen. Er hat viel Geld mit unfertiger Arbeit verdient. Wenn er ein Profi ist liefert er ab, und zwar bald. Das Franchise ausnehmen wo es geht, kann er dann mit den Idioten machen die eh nie eins seiner Bücher in die Hand nehmen, sondern dann auf den KinofilmHype aufspringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.