Kvothe.de

Königsmörder-Serie wechselt erneut Sender; Apple wohl interessiert

Der Name des Windes Serie

Eine erneute Kehrtwende in der langen Geschichte des Entwicklungsprozesses der Königsmörder-Serie zeichnet sich ab. Wie der Branchennewsletter The Ankler berichtet hat der Sender Showtime, der sich zuvor die Rechte an der Serie gesichert hatte diese wieder an die Produktionsfirma Lionsgate zurückgegeben.

Laut The Ankler ging dies von Lionsgate aus, denen die Entwicklung der Serie bei Showtime wohl zu langsam voranging. Grund hierfür ist wohl auch das hohe Budget der Serie, der Branchennewsletter schätzt dieses auf einen 9-stelligen Betrag pro Staffel.

Allerdings ständen neue Interessenten wohl schon Bereit. Als wahrscheinlicher Kandidat wird hier Apple gezählt. Apple hat vor kurzem mit Apple TV+ seinen eigenen Streaming Dienst angekündigt und benötigt für diesen nun passende Inhalte. Für Apple wäre es wohl kein Problem die 9-stelligen Kosten pro Staffel zu schlucken, schließlich hat das Unternehmen mehrere hundert Milliarden Dollar in Barreserven.

Wollen wir also hoffen, dass die Königsmörder-Serie einen guten, neuen Sender oder Streaming Dienst findet, der den Büchern die Adaption bietet, die sie verdienen.

5 Kommentare zu “Königsmörder-Serie wechselt erneut Sender; Apple wohl interessiert

  1. Tiefenentspannt

    Das darf doch wohl nicht wahr sein!! Wie kann ein rational denkender Mensch, mit gesundem Verstand, in betracht ziehen,- welcher obendrein noch solch treue Fans hat-, irgendetwas an Apfel zu verkaufen?
    WIll sagen: Es ist schön, dass er dadurch Geld verdient und dieses sei ihm auch gegönnt, aber mal ehrlich – wer will sich das denn Leisten?!

    Doch da sieht man es wieder – bei Geld hört Freundschaft und Liebe auf….

    …in diesem Fall, die Liebe zu den Fans

    1. Kvothe.de Autor des Beitrags

      Naja noch ist ja nichts entschieden, aktuell ist das ja nur ein Gerücht. Zudem liegt die Entscheidung darüber vermutlich nicht mehr bei Pat sondern bei Lionsgate.

      Was stört dich denn so stark an Apple?

      1. JizzyD

        Ich denke mal er meint damit dass Apple eher jemand sein könnte der in die Serie mehr Multikulti und Gleichberechtigung reinbringen wird. Das würde natürlich auch den Verlauf der Geschichte aus den Büchern etwas abändern. Aber das haben auch schon viel größere hinbekommen einen schlechten Film/Serie aus einem super Buch zu machen

        1. Kvothe.de Autor des Beitrags

          Die Serie wird nicht auf den Büchern basieren, sondern erzählt die Geschichte einer Truppe von Edema Ruh vor den Ereignissen der Bücher. Die Serie kann die Buchgeschichte also nicht verfälschen.

          Allerdings sind doch Gleichberechtigung und verschiedene Kulturen doch auch in den Büchern immer wieder Thema, von daher bräuchte man ja gar nichts verändern…

  2. Stefan

    Warum soll denn Apple „Gleichbertichtung“ und „Multikulti“ einbauen? Wir reden doch hier von dem Verein der mit Kinderarbeit und einer dicken Marketingkampagne billigsten Elektroschrott zu abartigen Preisen an Hipster vertickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.