Der Kopf hinter der TV-Serie hat seinen Abschid verkündet.
Started by Kvothe.de_alt




8 posts in this topic
Kvothe.de_alt
Administrator
*******


74 posts 17 threads Registriert seit: Dec 2012
22.01.2015, 21:40 -
#1
Eric Heisserer, der sowohl das Drehbuch für die Königsmörder-Serie geschrieben hat, als auch Ausführender Produzent war, ist nicht mehr am Projekt beteiligt.
Scheinbar unterschieden sich seine Vision von der Serie und die des Studios zu sehr voneinander.
Er geht freiwillig und wünscht dem Projekt trotzdem alles gute.
Hier der komplette Beitrag dazu.

Es scheint ja nicht so gut zu laufen, wie es scheint. Sad
Hoffentlich wird das noch was.
Kaysera
El'the
****


158 posts 8 threads Registriert seit: Jul 2014
22.01.2015, 23:04 -
#2
Ihm wird es wohl auch nicht gefallen haben dass das Alter von Kvothe auf 16 gelegt wurde.
Denke mal das es damit, wie wir hier auch schon debattierten einfach zu Logikfehlern bzw. zur Umschreibung des Drehbuches gekommen wäre und somit nicht mehr Nahe genug an der Vorlage. So gesehen nehme Ich mal an das es im Interesse des Produzenten war der Vorlage entsprechend die Serie auf den Schirm zu bekommen, nach 20 Monaten Arbeit dann doch Auszusteigen zeigt wohl das die Veränderungen zu GRoß gewesen sind.
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2017, 17:05 von Kvothe.de.
Si vis pacem para bellum
Gaja
Arkanist
*****


284 posts 6 threads Registriert seit: Apr 2014
26.01.2015, 21:47 -
#3
Ja stimmt mach nicht unbedingt mut...
Unterstützt aber meine behauptung, dass wer davon ausgeht, dass die Serie total scheiße wird am Ende am wenigsten enttäuscht ist Smile
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2017, 17:05 von Kvothe.de.
Auriii
Student
*


1 posts 0 threads Registriert seit: Feb 2015
27.02.2015, 13:06 -
#4
Ich denke mal, dass sie das alter von Kvote auf 16 setzen wollen damit sie gleich mit der Ermordung der Truppe anfangen können. Anschließend wird er gleich auf die Universität gehen anstatt noch drei jahre in Tarbean zu verbringen... Das würde nicht klappen wenn er da noch zwölf ist.
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2017, 17:05 von Kvothe.de.
M.J.
El'the
****


112 posts 0 threads Registriert seit: Jan 2015
27.02.2015, 15:17 -
#5
@ Auriii
Meiner Meinung nach ist das das Problem. Der Geist und das Wesen der Ruh, die Kindheit und Ausbildung bei der Truppe, die extrem harte Zeit als Straßenjunge, d.h. die Grundlage für Kvothes Entscheidungen und seine gesamte Charakterentwicklung würde ausgelassen. Ist das nicht das Schlimmste, das einer Verfilmung passieren kann: ein Protagonist ohne Hintergrund - charakterlich und familiär?

M.J
[gelöscht]
Gast


 
27.02.2015, 23:08 -
#6
Nun ja, ich hoffe, das Mr. Rothfuss hier seine magischen Hände herausholt, allen Produzenten eine ordentliche osmanische Schelle gibt, und ihnen hinterher dann ihre neuen Exemplare von der Königsmörder-Chronik unterschreibt, damit sie das ja auch lesen
M.J.
El'the
****


112 posts 0 threads Registriert seit: Jan 2015
28.02.2015, 01:20 -
#7
Das ist die Frage der Fragen: Wie viel Einfluss hat Pat bei der Verfilmung?
Bleibt wohl abzuwarten...

M.J
[gelöscht]
Gast


 
28.02.2015, 13:44 -
#8
Naja, ich glaub nicht, das er zugestimmt hätte zu einer Serie, wenn er nicht selber genug Einfluss auf die Produzenten hätte. Ich meine, stell dir vor du schreibst ein Buch, und hast den Charakter von Mr. Rothfuss (Tongue), würdest du dann zu einer Produktion deines Buches zustimmen, wenn du selber nicht mit entscheiden könntest?
M.J.
El'the
****


112 posts 0 threads Registriert seit: Jan 2015
28.02.2015, 20:33 -
#9
Da liegst du richtig, die Meldung jedoch, dass Kvothe zu Beginn der Serie schon 16 ist und viele essentielle Bestandteile der Geschichte ausgelassen werden, stimmen einen zurecht nachdenklich...

M.J


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste