Eine Sammlung allerlei Legenden(Fan Buch)
Started by Noman




0 posts in this topic
Noman
Super Moderator
******


111 posts 9 threads Registriert seit: Sep 2014
15.09.2014, 10:33 -
#1
So ich werde hier mal unsere bisherige Geschichte zusammenfassen. Die nachfolgende Geschichte ist nicht mein Geisteseigentum und wurde von folgenden Autoren verfasst: Jamy, Kaysera.
Es kommen eventuell Figuren aus dem Geisteseigentum von Patrick Rothfuss der natürlich alle rechte an diesen hält.

Diskussion und Verbesserungsvorschläge werden hier geführt


Eine Sammlung allerlei Legenden

Ein weit entferntes Gezwitscher zweier streitender Vögel brach die Dreistimmige Stille. Erste Sonnenstrahlen zeigten sich über den Baumwipfeln und tauten langsam den Reif an den Ästen, der sich in den kalten Herbstnächten bildet und als Vorbote den nahenden Winter ankündigt.
Ein von Feuerroten Haaren bedecktes Gesicht beobachtete mit träumendem Blick den Ausgang des Streites zwischen zwei Raben die sich um ihre Beute rauften. Durch seinen warmen Atem beschlugt das Fenster und die Sicht auf die Streithähne wurde von einem sanften Hauch bedeckt.
Kote blinzelte und schüttelte seinen Kopf, die unruhige Nacht zeigte Ihre spuren.

"Zeit für das Frühstück"! sprach Kote zu sich selbst,
drehte sich um und verließ sein Zimmer. Die Tür fiel ins Schloss, dumpfe Schritte entfernten sich von der Tür... Stille...

"Edra,Edra"!!
Das Holz der Stufen knarrte unter Kote´s Füßen.
"Ein weiteres Anzeichen für Altersschwäche" nuschelt Kote vor sich hin, als Er die Treppe verlässt.
Mit einem Steifen Schritt huscht Er hinter die Theke weiter zur Küche um das Frühstück vorzubereiten, seine Bewegungen sahen alles andere als Agil aus. Die Schläge und Tritte der Soldaten nagten an seinem Körper.

" Oh", ein räuspern "Guten Morgen Ich wusste nicht das Ihr schon wach seit" gibt der Chronist erschrocken von sich als Kote in die Küche trat und Ihn mit einem etwas verwirrtem Blick ansah.

"Ich war schon Früh auf und wollte etwas zu Essen machen...." der Chronist verstummte auf eine harsche Handbewegung hin und blickte Kote nervös an.
Der Wind weht kräftig gegen das kleine Fenster in der Küche und unterbricht die angehaltene Stimmung.
Kote entspannt seinen Müden Körper und zeigt ein freundliches lächeln.

"Ist schon Gut, setz dich an einen Tisch ich bereite ein paar Köstlichkeiten vor ! Wir müssen doch gestärkt sein wenn ich meine Geschichte weitererzähle. "
Ohne weiter auf den Chronisten einzugehen wendet Kote sich der Zubereitung des Frühstücks zu. Der Chronist zog sich aus der Küche zurück und nahm an einem Tisch platz. Um sich schauend lauschte Er der Geräuschkulisse die Ihn umgab,schloss seine Augen atmete tief ein und genoss das wohltuende Gefühl der Entspannung.


Version: 1.0_1
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2017, 19:27 von Kvothe.de.
Save the oceans!


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste