Denna und das Lied über die Chandrian
Started by Simjon




1 posts in this topic
Simjon
Student
*


1 posts 1 threads Registriert seit: Jun 2021
18.06.2021, 15:46 -
#1
Hallo zusammen,

fragte sich noch jemand wieso sich Kvothe keine Sorgen darum macht, dass Denna zu den Chandrian recherchiert und sie besingt - wie seine Eltern ? Vor der Reise zu den Adem dürften ihn dazu noch mehr Ungewissheit umgeben und Sorgen um Denna hätten ihn dazu bringen müssen sie zu warnen ... doch er macht sich stattdessen Sorgen um ihren Streit und die Richtigkeit der entstehenden Folklore... hätte es doch dazu führen sollen/können, dass Denna  das gleiche Schicksal ereilt wie seine Eltern !? Ich verstehe dass er Teile seines Gedächtnisses abgespalten hat und anderen gegenüber nichts erwähnt. Außer in einem einzigen rührenden Moment der Freundschaft und der seeligen Trunkenheit. Aber müssten in dem Moment bei ihm nicht alle Alarmglocken schrillen ?! Für mich eine seltsame Situation , die mir zum gegebenen Zeitpunkt noch als ein Irrtum in der Erzählung vorkommt... die Patrick inzwischen auch bearbeitet haben dürfte .
Ist das schon irgendwo aufgegriffen worden ?
Was sind eure Gedanken dazu ?
Kvothe der Weise
Student
*


1 posts 0 threads Registriert seit: Oct 2021
25.10.2021, 09:42 -
#2
Ich würde das folgender Maßen erklären. Denna schreibt ein Lied über Lanre und nicht Haliax, damit werden ja keine der 7 Namen der Chandrian erwähnt. Außerdem geht es auch nicht über die Chandrian sondern um die Schlechten zuvor (erst nach dem Storytechnischen Ende des Liedes, entsteht langsam Haliax). Warum sollte das dann ein Problem darstellen, die Chandrian werden garnicht erwähnt im Lied. Denke da hast du was falsch verstanden ^^


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste