Kvothe als Chandrian?
Started by [gelöscht]




8 posts in this topic
[gelöscht]
Gast


 
20.08.2016, 22:06 -
#1
Kleines Vorwort:
Hallo Leute, ich war lange nicht mehr on. Mit dem Tod meines PCs habe ich mehr verloren als nur einen guten Freund. Ich habe so ziemlich fast alle wichtigen Seiten die ich regelmäßig besucht habe verloren. Und das schlimmste: Ich hab das Forum hier vergessen....
Jetzt bin ich jedoch wieder da! Da ich hauptsächlich am Handy dran bin wird es von mir nicht mehr so viel zu sagen geben. Das hier schreibe ich von einem geliehenemLaptop.



Nun zum Titel:
Ich habe vor kurzem wieder die (bisherige) Triologie durchgelesen. Durch den Umstand das das erste Buch asugeliehen war habe ich mit dem 2 Teil 1 und 2 angefangen. Und da ist mir etwas ins Auge gestochen.

Als Kvothe in Ademre mit Vashet und Shehyn über die Chandrian spricht, spricht Shehyn über sie als "Rhinta". Durch die genannten Namen können wir davon ausgehen, das "Rhinta" ein Begriff ist, der die Chandrian beschreibt; der Begriff ist ein erfundener oder unbekannter Begriff. Wir kennen jedoch die genaue Überetzung nicht.
Als ich daraufhin den 1. Band gelesen hab, ist mir in der Szene mit dem vermeintlichem Hauttänzer aufgefallen, dass dieser Kvothe vorher folgendes fragt: "Te Rintae"? Ich hab leider die E-Books nicht mehr, um die genauen stellen zu vermerken. Dennoch glaube ich ihr versteht worauf ich hinaus will: Der Dämon hat irgendetwas gesucht, einen Rhinta, einen Chandrian. Und er hat Kvothe als vermeintlichen Chandrian erkannt.

Lasst eure Meinungen, Argumente, Gegenargumente da! Ich freue mich wieder hier zu sein und mir alles durch zu lesen!
Tehlu.der.da.Menda.war
E'lir
**


32 posts 1 threads Registriert seit: Apr 2016
22.08.2016, 13:00 -
#2
das ist mir beim dritten mal hören auch aufgefallen. Ich denke auch das Kvothe ein Chandrian ist und sein Zeichen die Stille ist. Warum er ein Chandrian geworden ist? keine Ahnung. Weil er einen Engel getötet hat? Oder weil er einen der Chandrian getötet hat?

Was ich mir auch noch vorstellen könnte ist, dass er deswegen ein Teil seines Namens weg gesperrt hat. In die kleine Kiste von Jax. Damit er als Chandrian keinen allzu großen Schaden anrichten kann. Aber da bin ich mir auf keinen Fall sicher
[gelöscht]
Gast


 
22.08.2016, 14:20 -
#3
(22.08.2016, 13:00)Tehlu.der.da.Menda.war schrieb: das ist mir beim dritten mal hören auch aufgefallen. Ich denke auch das Kvothe ein Chandrian ist und sein Zeichen die Stille ist. Warum er ein Chandrian geworden ist? keine Ahnung. Weil er einen Engel getötet hat? Oder weil er einen der Chandrian getötet hat?

Was ich mir auch noch vorstellen könnte ist, dass er deswegen ein Teil seines Namens weg gesperrt hat. In die kleine Kiste von Jax. Damit er als Chandrian keinen allzu großen Schaden anrichten kann. Aber da bin ich mir auf keinen Fall sicher
Wie Gala bereits hier und da die These hat fallen lassen, dass die Amor auch böse sein könnten ( Erinnert ihr euch an die Vase aus den BorrowHills? Nina beschrieb den abgebildeten Amyr als wütend), könnte es durch aus sein, dass er irgendwann im Verlauf des nächsten Buches einen Amyr tötet. Dadurch sowie durch den Verlust von Denna könnte er zum Chandrian werden
Tehlu.der.da.Menda.war
E'lir
**


32 posts 1 threads Registriert seit: Apr 2016
22.08.2016, 21:37 -
#4
ja was ich aber so komisch finde ist, dass wenn die Amyr böse sind.. so kommt es ja nun wirklich rüber wenn Nina das erzählt.. das Bast solche angst hat als Kvothe die namen ausspricht die shehyn ihm genannt hat.
Daeonica
Re'lar
***


58 posts 5 threads Registriert seit: Mar 2016
31.08.2016, 12:52 -
#5
Am Anfang sagt der Chronist doch, es gäbe Gerüchte über einen neuen Chandrian. Kvothe geht da aber nicht wirklich näher drauf ein. Dennoch könnte es sein. Das mit dem Te Rintae find ich auch sehr merkwürdig.

Jax, Lanre und Kvothe mehr gemeinsam als nur das Cthaeh Gespräch, sie alle drehen wegen Frauen durch. Was, wenn sich die Geschichte wiederholt? Es könnte ja irgendwas mit Denna im nächsten Buch passieren, weswegen er sozusagen sein Selele verkauft. Das er Mist gebaut hat steht außer Frage, er wird schon verdammt gute Gründe haben, seine Identität zu verschleiern. Aber wie wird man Chandrian? Muss man da verflucht werden, wie Lanre und Co. von Selitos?

Ich bin mir nicht sicher, ob die Amyr wirklich böse sind. Rachsüchtig ja, aber böse? Es wäre aber auch irgendwie ein Hammer wenn, Dennas Lied war wäre. Aber warum sollte Skarpi, oder auch Shehyn Kvothe etwas falsches erzählt haben?
Polaris
Re'lar
***


55 posts 3 threads Registriert seit: Oct 2014
01.09.2016, 21:39 -
#6
Der Hauttänzer fragte nur "Te Rintha?" Eine Antwort bekam er nicht. Trotzdem glaube ich dass mindestens Kvothe, möglicherweise auch Bast die Frage als "Ein Chandrian?" verstanden haben.

Kvothe kann m.M. nach kein Chandrian sein. Die sind unsterblich. Kote wartet auf den Tod.
Nana korobi ya oki.
Bredon
Student
*


1 posts 0 threads Registriert seit: Nov 2016
02.11.2016, 14:34 -
#7
So wie ich mich erinnere, fragt Kvothe Bast, ob er verstanden habe, was der "Hauttänzer" gesagt hat. Dieser verneint aber, weshalb man davon ausgehen kann, dass beide ihn nicht verstanden haben.
Polaris
Re'lar
***


55 posts 3 threads Registriert seit: Oct 2014
02.11.2016, 18:24 -
#8
(02.11.2016, 14:34)Bredon schrieb: So wie ich mich erinnere, fragt Kvothe Bast, ob er verstanden habe, was der "Hauttänzer" gesagt hat. Dieser verneint aber, weshalb man davon ausgehen kann, dass beide ihn nicht verstanden haben.

Das ist möglich, aber nicht zwangslaeufig. Vielleicht moechten beide ja auch nicht verraten, dass und was sie verstanden haben. Es ist ja nicht so, als haetten Bast und Kvothe keine Geheimnisse voreinander.

Ausserdem ist der Chronist anwesend. Seine Rolle ist noch ungeklaert.
Nana korobi ya oki.
Tehlu.der.da.Menda.war
E'lir
**


32 posts 1 threads Registriert seit: Apr 2016
06.11.2016, 00:54 -
#9
ich denke einer von beiden hat es auf alle fälle herrausgefunden.. ich denke auch das Bast weiß, dass Kvothe ein Chandrian ist. warum sollte er sonst Angst vor der Stille haben..

Mir ist gestern beim ersten Band noch etwas neues aufgefallen. Als Kilvin mit Kvothe über Musik spricht sagt er, dass er sich mal lieber um die Handwerkskunst kümmern sollte und nicht um die Musik. "Metall hält ewig" sagt der Meister.
Kvothe stimmt damit nicht über ein "Musik hält ewig, Metall rostet". Er sagt aber im gleichen satz noch "Die Zeit wird zeigen wer von uns beiden recht hatte."

Ich habe da an Kvothe Schwert gedacht..
Dieses ist etliche tausend Jahre alt und immer noch scharf (hält also ewig). Seine Musik wurde ihm ja anscheinend genommen. (ist vergänglich)
Und demnach ist sein Zeichen als Chandrian die Stille! Vor der Bast so große angst hat.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste