Hespe
Started by Daeonica




6 posts in this topic
Daeonica
Re'lar
***


58 posts 5 threads Registriert seit: Mar 2016
20.06.2016, 12:26 -
#1
Ich denke in letzter Zeit über Hespes Geschichte von Jax nach. Kvothe hatte diese Geschichte vorher nie gehört und zunächst ist es erst mal auch nur eine Geschichte. Skarpi sagt in Tarbean zu Kvothe, dass alle Geschichten wahr sind, und Felurian bestätigt, dass es Jax wirklich gegeben hat, nachdem Kvothe ihr erzählt, er würde eine Geschichte kennen, in der ein Junge den Mond klaut. So weit so gut. Hespe kennt die Geschichte von ihrer Mutter, die sie ihr immer gleich erzählt hat. Die Mutter hat sie wiederum von Hespes Großmutter, die wahrscheinlich von der Urgroßmutter und so weiter und so fort. Ich weiß nicht, aus welchen Verhältnissen Hespe stammt, ich würde aber behaupten aus eher einfachen. Was ich mich frage ist, woher kennt Hespes Familie diese Geschichte? Ich denke Hespe selbst hält sie nur für eine einfache Geschichte, und weiß nicht, dass sie einen wahren Kern hat. Für sie ist es schlichtweg eine Gute-Nacht-Geschichte. Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sage, dass es irgendwann in der Vergangenheit in Hespes Familie sowas wie einen Zeitzeugen gegeben haben muss. Jemand, der wollte, dass die Geschichte um Jax nicht in Vergessenheit gerät, weswegen sie auch immer gleich erzählt wird.
Rein zufällig bekommt nun Kvothe diese Geschichte zu hören, der mit großer wahrscheinlicheit noch mit Jax zu tun haben wird. Man, es gibt so viele "Zufälle" in den Büchern, das kann doch nicht mit rechten Dingen zu gehen. Wink
Tehlu.der.da.Menda.war
E'lir
**


32 posts 1 threads Registriert seit: Apr 2016
22.08.2016, 13:05 -
#2
Die Familie Leckless hat sich auch vor mehreren Jahrhunderten in mehrere Teile getrennt. Vllt ist Hespe ja mit Kvothe über mehrere Ecken Verwandt. Mit Sicherheit kann man sagen das Kvothe iwas mit Jax zutun hat, bzw. dass Jax der Anfang der Familie ist.
[gelöscht]
Gast


 
24.08.2016, 22:44 -
#3
(20.06.2016, 12:26)Daeonica schrieb: Ich denke in letzter Zeit über Hespes Geschichte von Jax nach. Kvothe hatte diese Geschichte vorher nie gehört und zunächst ist es erst mal auch nur eine Geschichte. Skarpi sagt in Tarbean zu Kvothe, dass alle Geschichten wahr sind, und Felurian bestätigt, dass es Jax wirklich gegeben hat, nachdem Kvothe ihr erzählt, er würde eine Geschichte kennen, in der ein Junge den Mond klaut. So weit so gut. Hespe kennt die Geschichte von ihrer Mutter, die sie ihr immer gleich erzählt hat. Die Mutter hat sie wiederum von Hespes Großmutter, die wahrscheinlich von der Urgroßmutter und so weiter und so fort. Ich weiß nicht, aus welchen Verhältnissen Hespe stammt, ich würde aber behaupten aus eher einfachen. Was ich mich frage ist, woher kennt Hespes Familie diese Geschichte? Ich denke Hespe selbst hält sie nur für eine einfache Geschichte, und weiß nicht, dass sie einen wahren Kern hat. Für sie ist es schlichtweg eine Gute-Nacht-Geschichte. Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sage, dass es irgendwann in der Vergangenheit in Hespes Familie sowas wie einen Zeitzeugen gegeben haben muss. Jemand, der wollte, dass die Geschichte um Jax nicht in Vergessenheit gerät, weswegen sie auch immer gleich erzählt wird.
Rein zufällig bekommt nun Kvothe diese Geschichte zu hören, der mit großer wahrscheinlicheit noch mit Jax zu tun haben wird. Man, es gibt so viele "Zufälle" in den Büchern, das kann doch nicht mit rechten Dingen zu gehen. Wink

Ich hab mir schon so insgesamt einen eigenen, groben Zusammenhang aus allem was in den Büchern angedeutet wird gewoben. Dies beinhaltet das Jax im Schöpfungskrieg einer der Veränderer war und den Mond "gestohlen" aka Fae erschaffen hat
Tehlu.der.da.Menda.war
E'lir
**


32 posts 1 threads Registriert seit: Apr 2016
25.08.2016, 14:55 -
#4
was hat das mit hespe zu tun?

was du erzählst kommt ja eigentlich genauso aus Felurians Mund. Nur das sie den Namen nicht nennt.
[gelöscht]
Gast


 
25.08.2016, 15:11 -
#5
(25.08.2016, 14:55)Tehlu.der.da.Menda.war schrieb: was hat das mit hespe zu tun?

was du erzählst kommt ja eigentlich genauso aus Felurians Mund. Nur das sie den Namen nicht nennt.

Bin abgeschweift 😅. Ich glaube nicht das Hespe über irgendwelche Ecken mit Kvothe verwandt ist. Wie Felurian mal erwähnt hat, sind Bauers Frauen schlau weil sie wissen wie sie Faes fernhalten können. Dies ist Wissen welches nach der Spaltung entstanden ist. Ich könnte mir gut vorstellen dass auch die Geschichte von Jax so weiter vermittelt wurde. Von Erzählung zu Geschichte. Von Geschichte zu Mythos. Vom Mythos zum Märchen. Wir wissen ja das Pat viel Wert auf versteckte Hinweise legt. Eventuell soll diese Geschichte zeigen wie sich der Schöpfungskrieg in den Köpfen der Menschen fest gesetzt hat und weiter lebt.
Tehlu.der.da.Menda.war
E'lir
**


32 posts 1 threads Registriert seit: Apr 2016
27.08.2016, 13:40 -
#6
ok das klingt doch besser. was mich nur so stutzig macht, dass sie halt genau diese Geschichte jeden Abend von ihrer Mutter erzählt bekommen hat.
Daeonica
Re'lar
***


58 posts 5 threads Registriert seit: Mar 2016
31.08.2016, 12:21 -
#7
Dass Hespe jetzt mit Kvothe um hundert Ecken verwandt ist, muss nicht zwingend sein, ist sogar eher unwahrscehinlich. Ich dachte eher, dass ihre Vorfahren vielleicht Zeitzeugen der Geschehenisse um Jax waren, und die Geschichte weitergeben wollten. Auf der anderen Seite muss ich sagen, dass Jax in Hespes Geschichte irgendwie schon verniedlicht wird, war jedenfalls mein Eindruck. Nicht dass ich ihn da jetzt irgendwie sympathisch finde; in Felurians Geschichte kommt er jedoch eiskalt und bedrohlich rüber, sie hat sogar Angst über ihn zu sprechen. Bei Hespe ist er irgendwie der arme Tropf, der nie Glück hat. Egoistisch ist er jedoch in beiden Versionen. Was ich sagen will ist; gerade weil er bei Hespe etwas verniedlicht wird könnte es sich tatsächlich nur um "Bauerngeschwätz" handeln. Allerdings gibt es ja bei Bauerngeschwätz meist von Ort zu Ort ne andere Version; Hespes wird seit Generationen immer gleich erzählt. Das ist es, was mich etwas stutzig macht.

Es gibt ein Sternbild der Hesperiden, könnte man Hespe von ableiten. War es nicht so, dass einige Gestalter Sterne in den Himmel gesetzt haben, und Jax dann später den Mond? Nicht dass Pat sich jetzt da umbedingt dran orientiert hat, um Gottes Willen, aber was spekuliert man nicht alles so Wink


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste