Kupfer
Started by Spilay




2 posts in this topic
Spilay
Student
*


2 posts 1 threads Registriert seit: Jul 2019
17.09.2019, 10:03 -
#1
Hey Ho, 
 
ich habe zwar nur einen kleinen Beitrag, aber mir geht es auch hauptsächlich darum mal wieder n bisschen Stimmung in diesen müden Haufen zu bringen. 
Ich lese die Bücher momentan zum zweiten Mal, diesmal in Englisch, und bin auf folgende interessante Information gestoßen, die ich bisher in diesem Forum noch nicht gefunden habe. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
So... Also, mir die vielleicht besondere Bedeutung des Kupfers als erstes an der sagenumwobenen Steintür(Valaritas) in der Bibliothek aufgefallen. Bestätigt wurde ich als ich las wie Elodin Kvothe durch die Irrenanstalt führt und die Mauer seines ehemaligen Zimmers durch den Namen des Steins zu Sand werden lässt. Elodin merkt dann an das die Kupferdrähte die die Mauern durchlaufen vorher noch nicht dort waren. Das sagt mir, dass sie eine Schwierigkeit für, ich nenns mal Namenwissender wie Elodin, darstellt. Dieser beseitigte diese ja auch nur mit seinen Händen d.h sprach nicht den namen des Kupfers um es zu beseitigen. Zuletzt ist Kotes Truhe, die ebenso sagenumwoben ist, dreimal verschlossen. Und ratet mal aus welchem Material eines der Schlösser ist.
So kam ich auch zu dem Gedanken das sich hinter der Steinernen Tür mit den vier Kupferplatten und der Aufschrift Valaritas, die Bücher  befinden die Informationen über die Amyr und die Chandrian enthalten, da selbst ein 'Namenwissender' wie z.B. Haliax sie nicht öffnen könnte um Informationen über ihn zu beseitigen. Denn im Rest der Bibliothek findet Kvothe ja nur Märchen aber nie Informationen über die Chandrian oder Amyr. ^^

Naja jedenfalls ist irgendwas dran an dem Kupfer vielleicht ist sein Name zu schwer zu verstehen, Taborlin nam den Namen mit ins Grab oder er existiert schlicht nicht. Ich hoffe ich konnte damit mal ein bisschen was anstacheln ;D


Spilay
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.2019, 10:23 von Spilay.
~If an Edemah offers you wine ask for water~
Kvothe.de
Administrator
*******


5 posts 0 threads Registriert seit: Jan 2016
02.10.2019, 19:29 -
#2
Sehr coole Entdeckung!

Ich hab das mit Elodins Raum und den 3 verschiedenen Schlössern bisher so aufgafasst, dass es dadurch einfach schwerer ist ein- oder auszubrechen, weil man dann ja mehr Namen kennen müsste. Aber durch die Kupferplatten macht deine Theorie wirklich mehr Sinn.

Ich frage mich allerdings wieso der Name von Kupfer schwerer herauszufinden sein soll als der Name von anderen Materialien...
Pizzamann
Student
*


4 posts 1 threads Registriert seit: May 2018
13.11.2019, 18:23 -
#3
Ja ich glaube du hast recht.
Soweit ich mich erinnern kann, gibt es auch eine Geschichte in der Taborlin ein Schwert aus Kupfer hat.
Bin gerade auch dabei die Bücher zu lesen da werde ich mal darauf achten.

Ich glaube eines der Schlösser ist aus Messing und das Bestehet ja aus Zink und Kupfer.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste